Ribnitz-Damgartener Hospiz-Verein e. V.

„Bertha, stirb endlich!“ Lachen oder Sterben ist hier die Frage, oder geht etwa beides

Am 26.10.2019 wollen wir den diesjährigen Hospiztag gemeinsam mit Ihnen begehen. Wir möchten den Anlass nutzen, um auf die Situation von schwerstkranken und sterbenden Menschen und deren Zugehörigen aufmerksam zu machen und möchten unseren Verein, auch mit diesem Theaterstück, der Öffentlichkeit präsentieren.

Die Berliner Theaterspieler machen es ihrem Publikum einfach, sich auf das tabubesetzte Thema einzulassen. Fantasie trifft auf Realität, Humor auf Traurigkeit. Und selbst wenn man berührt schlucken muss, ist die Ergriffenheit schnell wieder weggefegt von der nächsten komischen Idee und Konstellation. Im Voraus kann man nie sagen, was bei so einem Theaterexperiment und vor allem bei solch einer Besetzung tatsächlich herauskommt an Erfahrungen für die Teilnehmer und vor allem als Theaterstück. Aber eine Einsicht setzte sich durch, bei den Proben und beim Spiel auf der Bühne: man sollte leben bis zum Schluss, auch beim Sterben. Man denkt über das Leben und den Tod nach, wird aber heiter entlassen. Viele Aspekte aus der Hospizarbeit sind im Theaterstück enthalten: die Angst vor dem Sterben aber auch die kleinen Aspekte des täglichen Lebens, die Zweifel, Hoffnungen und auch Geldfragen, die mit dem Sterben zusammenhängen.

Das Theaterstück besticht durch den Mut und die Leistung, einfühlsam und authentisch das Tabuthema Sterben mit viel Humor auf die Bühne zu bringen.